Abflug

Wenn einem alles zuviel ist, kann nichts, aber auch gar nichts ein Flugticket aufwiegen.
Sobald man den kühlen, blanken Steinboden der unendlichen Terminalgänge unter sich hat, scheint sich deren Kühle auf einen selbst zu übertragen. Geradeaus, immer den Schildern hinterher. Und genug Zeit ist plötzlich – um in Ruhe die Zeitung zu lesen, denn man ist ja doch immer zu früh dort. Den Leitartikel einer Zeitung zu lesen ist ein wunderbarer Luxus. Oder einfach nur der Umgebung zuhören und die Menschen um einen herum mal wieder wahrnehmen und nicht mehr nur an ihnen vorbeirennen. Da braucht es ein unglaublich schnelles Verkehrsmittel wie das Flugzeug um den kleinen Menschen zu entschleunigen.