Die Möwen sind nur im Winter da. Basel I.

„Die Möwen sind nur im Winter da“, sagt der Herr am Ufer, als ich ein Bild von ihnen mache. Ich schaue ihn an. Er sagt, dass er von der deutschen Seite immer wieder zu Besuch nach Basel kommt und diese Beobachtung über die Jahre gemacht hat. Ich bin verdutzt. An diesem Tag sind -11°C in Basel und der Wind weht eisig über den Fluss. Überwintern? Hier?…

Tatsächlich gibt es Möwen, die hier überwintern und in den winterfreien Monaten in Russland, Weißrussland oder anderen Wann-wirds-mal-wieder-richtig-Sommer-Gegenden brüten.  Möwen habe ich bisher aus irgendeinem Grund immer mit Wärme verbunden. Aber die Möwe ist tougher als ich dachte.
Naja, und Basel ist ja nicht nur für Möwen ein nicht ganz so offensichtliches Winterausflugsziel, sondern auch für Menschen. Aber ich finde, es ist auch in der Kälte schön. Oder gerade deshalb. Und heiße Maronen schmecken bei Hitze einfach nicht in Ansätzen so gut wie jetzt.

Vielen Dank an die zauberhafte Janine, die Basel zu einem noch strahlenderen Ort gemacht hat :*