Girona und die Primellust

Die Gegend um Girona hat mir Sonne auf der Haut geschenkt und solche  im Herzen, denn ich durfte meine Eltern dort über Weihnachten besuchen.
Während mich der Arbeitsalltag hier nun wieder hat, hat es gut getan sich heute an das Rascheln der Korkeichen, den morgendlichen. fröhlichen Kampf von Morgendunst und Sonnenstrahlen und vor allem an das gemeinsame Lachen ohne Zeitdruck zu erinnern. Schade, dass auch die entspannteste Zeit irgendwann wieder vorbei ist. Aber genauso toll ist es umgekehrt auch, dass sie bis in die anstrengendste Stunde hinein wärmt.
Deshalb Kuscheldecke enger gezogen und ab geht´s in den Süden! Wer hat noch kein Ticket?
Also mir ist jetzt wärmer. Und deshalb konnte ich es auch heute nicht lassen ein paar Primeln im Baumarkt einzupacken. Heimlich. Damit es die ganzen drohenden Zeigefinger nicht sehen. #weroderwassindeigentlichdieseeisheiligenundwarumbringensienieeinmagnummit
Aber pssst.