Und, bist Du schon aufgeregt?

…, das wurde ich in den letzten Tagen ganz schön oft gefragt. Und ehrlich gesagt, hat es die Nervosität eher heraufbeschworen als abgemildert.
Da fiel mir ein, dass das eine typische Frage ist, die man auch Bräuten vor der Hochzeit stellt. Ich schwöre Euch hoch und heilig: Ich werde Euch zukünftigen Bräute diese Frage nicht mehr stellen. #großesfotografindianerehrenwort
Und es gibt auch gar keinen Grund aufgeregt zu sein. Denn Aufregung kommt von Sorgen und wie der Dalai Lama schon richtig sagt:

Wenn ein Problem gelöst werden kann, braucht man sich keine Sorgen zu machen. Wenn nicht, sind Sorgen sinnlos.

Also lasst uns lieber das Leben genießen und uns überraschen lassen, von dem, was es für uns bereit hält. Die besten Dinge im Leben passieren, wenn wir die Komfortzone verlassen, oder?
Also komm, mein Popo, verabschiede Dich von der Couch. Wir schauen uns die Komfortzone mal aus der Ferne an.